Februarmaschen

Ein wenig verspätet dank der Hackerattacke kommen heute die Februarstrickereien.

Fertig geworden…

…ist zunächst mal der Nuvem von Martina Behm. Er ist gar nicht sooo groß geworden wie bei vielen anderen, die ihn gestrickt haben. Was zum einen am gefühlt mikrofeinen Lacegarn (Grace Lace von Heimatwolle in der Farbe „Stahl“) liegen mag, zum anderen daran, dass mir bei knapp 2600 Maschen pro Runde irgendwann einfach die Lust vergangen ist. Dennoch: Er ist fertig, kuschelweich, federleicht und warm und hat wunderschöne Rüschen ♥ Manchmal bin ich ja doch ein Mädchen…

Dieser kleine niedliche Kerl ist im Zuge des Harry-Potter-Wahnsinns bei mir eingezogen. Es ist ein Niffler, gestrickt nach diesem Muster und aus handgesponnener schwarzer Bluefaced-Leicester-Wolle (BFL).

Den Niffler kann man in Aktion im neuen Film „Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ bewundern, der im Harry-Potter-Universum spielt und mir super gut gefallen hat.

Im Prinzip sind Niffler schnabeltierähnliche Beuteltiere, die einen unwiderstehlichen Drang haben, alles Goldene und Glitzernde zu klauen und zu horten. Dieser hier hat sich auch gleich meinen Harry Potter Zeitumkehrer unter den Nagel gerissen…

Der Dame im Handarbeitsladen, in dem ich die Augen erstanden habe, musste ich allerdings erstmal erklären, dass es sich bei „Norbert“ NICHT um einen Maulwurf handelt…

 

Von dem gewebten Schal habe ich ja neulich schon berichtet. Hier darum nur nochmal ein Bild.

 

Auf den letzten Drücker (warum ist der Monat auch so kurz?!?) ist noch ein Paar Socken nach diesem Muster fertig geworden. Ich mag diese Farbe sehr, und obwohl das Garn vom Mondschaf glitzeriges Stellina enthält, ist es super weich! Ich denke ernsthaft über einen Pullover nach…

WIPs

Man wächst mit seinen Aufgaben…oder so. Ich habe neulich diesen Zopfpulli von Rowan angeschlagen, gestrickt in Einzelteilen und mit Zopfmustern über und über. Noch nie gemacht, aber man muss sich ja herausfordern…das Muster ist wirklich nichts zum Stricken nebenher, man muss sich sehr konzentrieren. Dementsprechend bin ich auch noch nicht sonderlich weit gekommen.

Eine liebe Freundin wünscht sich schon lange eine eigene Version des Baa-ble Hats. Pünktlich zum Frühlingsbeginn habe ich nun endlich auch diese auf den Nadeln (Auf dem Bild mein schon fertiges, eigenes Exemplar) 😉

 

50 points to Hufflepuff

Stand: +25 Punkte

Nuvem-Tuch = + 4 Punkte

Niffler (handgesponnen) = +2 Punkte

Webschal (handgesponnen) = +4 Punkte

Socken = +3 Punkte

Neu gekauft

Oh ja! Meine herzallerliebste Spinngruppe hat mir im Januar einen Gutschein für die Wollfabrik in Mönchengladbach geschenkt. Da war ich nun und habe ordentlich zugeschlagen. ABER: Das war ja ein Geschenk. Und Geschenke zählen nicht. SO. Jede Menge Spinnfasern und einige pflanzengefärbte Stränge Shilasdair Aran durften also von dort mit.

Wo wir aber nun schon mal in Mönchengladbach waren, war auch noch ein Besuch bei Atelyeah! drin. Ein ganz wundervoller Laden mit vielen ungewöhnlichen, meist englischen und amerikanischen Marken. Und was soll ich sagen: Meine ersten Hedgehog Fibres sind eingezogen! Ich bin schwer verliebt! ♥

 

Das heißt also:

Neu gekaufte Garne (250g) = -25 Punkte

 _________________________________________

Neuer Stand =  + 13 Punkte       -läuft.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.