Rohwolle

Die Schafschursaison hat begonnen!

Und damit gibt es wieder an vielen Ecken und Enden Menschen, die Wolle abzugeben haben. Man KÖNNTE also Wohnungen, Garagen, Keller und sonstige größere Räumlichkeiten mit flauschigen, duftenden Wollbergen in allen erdenklichen Farben füllen und darin baden wie Dagobert Duck in seinem Goldmünzentresor… ♥

Ahem.

Leider kenne ich keinen dieser Menschen persönlich, und auch meine Lagerkapazitäten halten sich in Grenzen. Trotzdem bin ich neugierig auf Rohwolle verschiedenster Schafrassen. Tauschforen sind eine gute Quelle, z.B. bei Facebook oder ravelry.

Neulich habe ich außerdem diesen wundervollen Onlineshop entdeckt und konnte natürlich nicht widerstehen:

2,5 kg Texellammwolle in drei verschiedenen Grautönen ist bei mir eingezogen. Außerdem 1 kg weiße Swifter, eine niederländische Rasse, die ich bis jetzt noch nicht kenne. Und zum Ausprobieren auch etwas Wolle von Rouge de l’Ouest – Schafen.

Sämtliche Wolle stammt aus der Herde von Rob, die in der niederländischen Provinz Drenthe zur Landschaftspflege eingesetzt wird. Mir gefällt der Gedanke, dass diese Wolle nicht aus Übersee importiert werden muss, sondern praktisch von “ums Eck” kommt. Außerdem hat mich die Qualität voll überzeugt: Die Wolle ist super vorsortiert, es ist sogut wie kein Dreck oder Nachschnitt dabei. Die einzelnen Locken sind superschön definiert, sodass ich mich garnicht traue, sie zu waschen oder zu kämmen.Im ersten Anlauf habe ich also einfach mal einen Schwung der dunkelsten Texelwolle einfach so aus der Flocke versponnen und erst das fertige Garn mit einem Schuss Shampoo gebadet.

Mein erster Versuch ist recht kratzig geworden, denn ich habe ziemlich dünn und mit viel Drall gesponnen. Der Hintergedanke war ein Garn, das stabil genug für Socken sein sollte. Wenn man aber lockerer und dicker spinnt, kann ich mir da auch etwas deutlich luftigeres und weicheres vorstellen.

Weitere Pläne habe ich für die Wollberge noch nicht. Aber bis mir etwas einfällt, kann ich ja noch ausgiebig schnuppern und kuscheln! ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.