Tour de was?

Tour de Fleece!

Wenn am kommenden Samstag (1. Juli) die Tour de France startet, wird auch an anderer Stelle geradelt. Dann packen nämlich wieder viele Faserverrückte auf der ganzen Welt ihre Spindeln und Räder aus und spinnen, was die Kondition hergibt! Viele stellen sich bei der Tour besonderen Herausforderungen und probieren zum Beispiel neue Techniken aus.

Man kann allein mitmachen, viele schließen sich aber auch zu Gruppen zusammen um sich gegenseitig zu motivieren. Manchmal gibt es dabei auch was zu gewinnen. Aber vor allem geht es darum, gemeinsam Spaß beim “radeln” zu haben und dabei möglichst viele Kilometer Garn zu produzieren.

Ich bin in diesem Jahr mit einer Ravelry-Gruppe dabei und habe schon einiges vorbereitet. Das Rädchen ist frisch geputzt und geölt und eine ganze Menge Spinnmaterial zusammen gestellt.

Als erstes sollen meine selbstgezogenen Texelkammzüge aufs Rad wandern. Dieses Projekt hatte ich schon vor einer Weile angefangen und werde es jetzt fertigspinnen. Ungefähr 500g ungewaschene Texel habe ich auch noch da. VIELLEICHT schaffe ich auch die noch weg, bis die Tour startet. Das Kämmen braucht allerdings seine Zeit.

Das zweite Projekt ist ein größeres. Mein zweiter Combo-Spin steht an! Diesmal in Gelbtönen und mit ganz unterschiedlichen Fasermischungen, die wüst durcheinander gesponnen und gezwirt werden sollen, damit ein schön lebendiges Garn entsteht. Mir schwebt da ein Herbst-Kuschelpullover vor…

Vermutlich werde ich es nicht schaffen, beide Projekte während der Tour abzuschließen. Aber zu wissen, dass überall auf der Welt gerade jede Menge andere Menschen mit mir gemeinsam radeln, gibt ein bisschen Extramotivation  🙂