Treasure Island

…hieß diese wunderschöne Färbung von der Regenbogenwolle. Es handelt sich um eine Mischung aus Corriedale, Faux Kaschmir, Angora, Tussahseide und Firestar und war anno dazumal in einem Faserabo. Einen zweiten Kammzug habe ich dann noch dazugekauft und hatte so insgesamt 200g.

In Einzelfarben aufgeteilt und versponnen auf der Handpindel glitzert das in der Frühlingssonne ganz und gar herrlich 🙂

Zum ersten Mal hat hier auch das Zwirnen mit der Handspindel gut geklappt, weil ich mich am Wickeln eines Zwirnballs (Also zwei parallel zum Knäuel gewickelten Fäden) versucht habe. Damit kann man sehr schön handlich arbeiten, ohne Fadensalat zu produzieren. Ideal für den Garten!

Im Ergebnis habe ich nun ein paar schöne Glitzerstränge, zweifach verzwirnt und in etwa Sockenwollstärke.

Fehlt noch eine schöne neutrale Kontrastfarbe, dann könnte daraus ein neues Fairisle-Projekt entstehen. So Richtung Herbst vielleicht. Im Moment ist mir mehr nach Spinnen als nach Stricken.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.