Pink, pink, pink…

…sind alle meine Garne. Wenn man den Mann fragt, was man als nächstes spinnen soll, und er wie aus der Pistole geschossen was Pinkes aussucht 🙂

Mache ich doch glatt! Zwei gut abgelagerte Kammzüge sind also kürzlich auf die Spulen gewandert.

“Cherry Ice” heißt dieses Schätzchen, eine Mischung aus Merino und Seide. Ich wollte mal nicht so superfein spinnen, und so hat das Garn etwa DK-Stärke und wurde zweifach aus dem Knäuel verzwirnt. Lauflänge sind ca. 200m/100g. Gefällt!

Der zweite pinke Schatz war ebenfalls eine ältere Handfärbung aus Merino, Seide und Leinen namens “Mallow”. Weil ich aber gerade so im Kuschelgarnmodus war, habe ich das Leinen zum Großteil rausgezupft. Das ging zum Glück recht einfach. Dann ab auf die Spule und ebenfalls zweifach verzwirnt. Ich bin auch hiermit sehr glücklich! Beide Garne wandern erstmal in den Vorrat und warten, ob das Herbstmädchen irgendwann in eine Pinkphase kommt 🙂